Im Laufe der Zeit durchlief der SR20DET diverse kleinere und größere Veränderungen. In diesem Zusammenhang tauchen insbesondere bei ebay oder in amerikanischen Magazinen Begriffe wie Redtop, Blacktop und ähnliche auf. Was dahinter steckt erfahrt ihr hier:
Zuerst wurde der SR20DET im S13 in Japan verbaut. Noch während der S13-Zeit gab es die erste Überarbeitung des Motors. Am deutlichsten zu unterscheiden sind diese Motorengenerationen durch die unterschiedliche Farbe der Ventildeckel:

 

"Redtop" Motoren wurden von 1991-1993 gebaut. Sie besaßen einen Garrett T25 Turbo und produzierten ca 205 (amerikanische) HP



"Blacktop" Motoren wurden von 1994-1998 gebaut. Sie besaßen denselben Turbolader und produzierten ebenfalls 205 PS, allerdings wurde der airflow des Kopfes verbessert, wodurch dieser als Tuningprojekt bevorzugt wird.
Äußerlich kann man den Blacktop dadurch vom Redtop unterscheiden, daß der Blacktop senkrechte Rille vorne am Block besitzt (direkt unter dem Ventildeckel), der Redtop hingegen nicht.

Der S14 -SR20DET von 1994-1998 hat einen Garrett T28 Turbo (T25 Turbine, T3 Kompressor). Der Motor verwendet eine variable Ventilsteuerung, wodurch der Motor im unteren Drehzahlbereich ein besseres Ansprechverhalten zeigte. Der Kopf wurde wiederum überarbeitet (low-port) wodurch der Durchsatz erhöht wurde. Der S14-Motor leistet ca 220 HP

Der S15-SR20DET (1999-2001) besaß einen T28BB Turbo, höheren Ladedruck, einen größeren LLK sowie 480cc Einspritzdüsen. Der Motor produziert ca 250 PS. Das 6-Gang-Getriebe des S15 gilt als nicht sonderlich standfest und wird bei höheren Leistungen häufig modifiziert oder gegen das S14- Getriebe getauscht.